Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht befasst sich mit dem Verhältnis des Bürgers oder der Bürgerin zu Kommunalbehörden, Behörden des Landes oder Behörden des Bundes.

Die Verwaltung hat zum einen über Anträge von Bürgerinnen und Bürgern zu entscheiden, die auf unterschiedlichsten gesetzlichen Grundlagen beruhen können. Zum anderen werden die Bürger zu Abgaben und Beiträgen herangezogen oder werden durch ordnungsbehörliches Handeln zu einer Handlung oder Duldung gezwungen. Gegen Verwaltungshandeln kann man sich wehren! Es hat sich schon häufig als gute Entscheidung herausgestellt, einen Verwaltungsakt nicht tatenlos hinzunehmen. Hinzu kommt, dass die gesetzlichen Grundlagen für Verwaltungsakte oft unverständlich, verklausuliert und undurchschaubar sind.

Wir beraten Sie über die Erfolgsaussichten von Antragstellung oder Erhebung eines Widerspruchs und übernehmen Ihre Vertretung gegenüber Behörden und Verwaltungsgerichten